Naturpark Ausstellung im Widum Vent

Vent Widum

Die multimediale Naturpark-Ausstellung im 1. Stock des neu renovierten Widums präsentiert die Vielfalt der Venter Naturthemen – von den Flurnamen zu den Schaftrieben, von der Besiedelungsgeschichte rund um Ötzi bis hin zum Tourismuspionier und Pfarrer Franz Senn, vom Gletscherschwund und Klimawandel bis hin zum zentralen Thema der hochalpinen Lebensräume mit ihren speziell angepassten Pflanzen und Tieren.“

 

AUSSTELLUNG DES NATURPARK IM WIDUM VENT ÜBER DIE GESCHICHTE VON VENT:

Ein Podium für die Natur - Naturpark-Ausstellung und Infoträger in Vent

Der sog. „Unterschlupf“ aus massivem Zirbenholz am Vorplatz des Widums symbolisiert im Sinne des Schwerpunktthemas Archäologie/Besiedelungsgeschichte den unweit von Vent gelegenen Hohlen Stein. Zur Groborientierung in der umgebenden Landschaft findet sich neben dem „Unterschlupf“ auch ein Bronzerelief-Ausschnitt der Umgebung. Hier wird auf besondere Stellen in der Landschaft hingewiesen.

Die Naturpark-Ausstellung zeigt auf knapp 50m2 die beeindruckende Vielfalt der naturkundlichen und kulturhistorischen Themen in Vent. Die Flurnamen,

die steinzeitliche Besiedelungsgeschichte, den Klimawandel & die Gletscherschmelze und einen zentralen Stellenwert nehmen die naturkundlichen Themen ein.

Der sensible Lebensraum Hochgebirge wird skizziert und anhand von ausgewählten Exponaten multimedial dargestellt.

Alle Inhalte werden doppelsprachig (dt-en) präsentiert. Die Ausstellung ist multimedial konzipiert und beinhaltet neben diversen Hörstationen zB von Tierstimmen oder im Ötztaler Dialekt gesprochene Flurnamen auch Touchpads. So kann im Gästebuch des Franz Senn geblättert, alte Ansichten zu den Gletschern beobachtet oder auch in elektronenmikroskopische Bilder von Tieren hineingezoomt und ihre abenteuerliche Oberflächen erfasst werden. Täglich geöffnet, Eintritt: kostenlos.

Infos unter

Naturpark Ötztal
Tel. +43 (0) 5256 22957
Geöffnet täglich von 08:00 bis 22:00 Uhr