Schneeschuh- & Winterwandern in Vent

Winterwandern
Routen

Eintauchen in die weiße Winterlandschaft

Die Winterwanderwege rund um Vent führen durch verschneite Wälder, schneebedeckte Wiesen und Hügel und einer atemberaubenden Berglandschaft. Auf präparierten und beschilderten Wanderwegen in die winterliche Landschaft eintauchen und dabei die Stille und Ruhe genießen. Oder nehmen Sie an einer geführten Schneeschuhwanderung teil - Routen finden Sie in Hülle und Fülle. Auch Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Rennrad

Rennradtour - Sölden - Obergurgl

Rennrad · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Obergurgl
    / Obergurgl
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Sölden - Obergurgl
    / Sölden - Obergurgl
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Obergurgl
    / Obergurgl
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Obergurgl
    / Obergurgl
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Piccard Denkmal Obergurgl
    / Piccard Denkmal Obergurgl
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Rennradtour - Sölden - Obergurgl
1400 1600 1800 2000 2200 m km 2 4 6 8 10 12 14

Obergurgl "das höchste Kirchdorf Österreichs" offenbart sich als wahres Traumskiresort und wird nicht umsonst als Diamant der Alpen bezeichnet, ist aber auch im Sommer einen Besuch wert.

 

mittel
28,4 km
2:00 h
710 hm
710 hm

Das Gurgler Tal zweigt am Ende des Ötztals bei Zwieselstein nach Süden ab und stellt damit mit dem an der gleichen Stelle abzweigenden Venter Tal die Fortsetzung des Ötztals dar. Der letzte Ort im 10 Kilometer langen Gurgler Tal ist Obergurgl – das Talende bildet der Gurgler Ferner. Vom Gurgler Tal zweigt nach Osten das Timmelstal ab, das mit dem Timmelsjoch die Verbindung des Ötztals nach Südtirol mit der Timmelsjoch-Hochalpenstraße bildet.
Die knapp über 600 Höhenmeter auf den 13,5 Kilometern sind für durchschnittlich trainierte Fahrer gut zubewältigen und geben schon mal einen Vorgeschmack auf die Tour zum Timmelsjoch. Ab Zwieselstein geht es in einer Steilstufe mit Steigungen von bis zu 13 Prozent bis kurz vor Obergurgl hier bietet sich weit im Hintergrund erstmals das Panorama der 3.500er Gipfel der Ötztaler Alpen. Das Tal trumpft auch mit einer rundherum faszinierenden Bergwelt auf. Auch auf wunderbare Bauten und architektonische Highlights muss man hier nicht verzichten. Besonders hervorzuheben ist dabei die Pfarrkirche Hl. Johannes Nepomuk sowie das Denkmal, das zur Erinnerung an die Notlandung und Rettung von Auguste Piccards im Jahr 1931 errichtet wurde.

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1911 m
Tiefster Punkt
1347 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es gilt die StVO. Allgemeine gültige und übliche Verhaltensregeln.

Es ist zu beachten, dass im Rennradsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.

Ausrüstung

Die persönliche Ausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Rennradler wird empfohlen, sich in Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren. Vollständige Rennrad-Ausrüstung auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Tipp: Für die zum Teil spärlich beleuchteten Tunnel ist eine Beleuchtung ratsam.

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

 

Start

Freizeit Arena Sölden (1347 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.969470, 11.010088
UTM
32T 652903 5203732

Ziel

Freizeit Arena Sölden

Wegbeschreibung

Die Rennradtour startet in Sölden bei der Freizeit Arena der Bundesstraße entlang Richtung Süden. Auf den ersten Kilometern nach Sölden lässt man vor Zwieselstein das Venter Tal rechts liegen. Nach der Ortsdurchfahrt durch Zwieselstein  geht es über eine Steilstufe nach Obergurgl. Bei der Abzweigung zur Timmelsjoch-Hochalpenstraße rechts halten von hier sind es nur mehr ca. 2 km bis ins Dorfzentrum von Obergurgl. Bergab nach Sölden gehts über die selbe Wegstrecke.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn 

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet ein Linienbus in Richtung Obergurgl. Die Busfahrt bis nach Sölden dauert ca. 1 - 1,5 Stunden.

Alle wichtigen Informationen zu Busfahrplänen, Verbindungen und Taxiunternehmen finden Sie hier.

Anfahrt

WO LIEGT SÖLDEN?

Sölden liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales – dem ÖTZTAL.

Anreise von Westen:

von Vorarlberg nach Tirol über den Arlbergpass oder durch den Arlbergtunnel (S 16) - Landeck - Autobahn A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel - B 186 (35km) nach Sölden

von Norden:

- Bad Tölz - Achenpaß - B 181 - Jenbach - A 12 Innsbruck Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal - B 186 (35km) nach Sölden

- Pfronten - Reutte - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (35km) nach Sölden

- Garmisch Partenkirchen - Ehrwald - Lermoss - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (35km) nach Sölden

- Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Scharnitz - Seefeld in Tirol - Telfs - A 12 Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B186 (35km) nach Sölden

von Osten:

von München oder Salzburg auf der A 93 bis nach Kufstein, anschließend auf der A 12 Richtung Bregenz, über Innsbruck bis Abfahrt Ötztal, dann weiter auf B 186 (35km) bis nach Sölden

von Süden:

von Bozen kommend Richtung Brenner (Mautstraße) - Brenner Autobahn über Mautstelle Schönberg Richtung Innsbruck - von Innsbruck auf A 12 Richtung Bregenz bis Anfahrt Ötztal - weiter auf B 186 (35km) bis nach Sölden

Parken

An der Talstation der Gaislachkoglbahn und der Giggijochbahn sind ausreichend kostenfreie Parkplätze verfügbar, es stehen auch kostenlose Parkhäuser zur Verfügung. In der Zeit von 8.00 - 19.00 Uhr ist das Pakren kostenfrei.

Kostenpflichtiges Abstellen des PKWs über Nacht  im Parkhaus Gaislachkogl möglich:

mehr Informationen zum Parken über Nacht

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Rennradtour - Sölden - Ötztaler Gletscherstraße zum Rettenbachgletscher
  • Rennradtour - Innerötztaler Trainingsrunde
  • Rennradtour - Sölden - Timmelsjoch
  • Rennradtour - Sölden - Area 47
  • Rennradtour - Sölden - Hochsölden
  • Rennradtour Timmelsjoch Hochalpenstraße - Sölden - Pfelders
  • Rennradtour Timmelsjoch Hochalpenstraße - Sölden - St. Leonhard
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
28,4 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.